Aktion Frühjahrsputz in der Hausapotheke

Was glauben Sie, liebe Apotheker:innen, welche alten „Schätzchen“ Ihre Kund:innen zu Tage fördern, wenn sie ihre Hausapotheke entrümpeln?

Hand auf`s Herz, wer hat nicht schon einmal Pflaster in der Hausapotheke gefunden, die an allem klebten, nur nicht auf der Haut. Oder Salben, deren Zustand entweder ziemlich fest oder in ihre Einzelbestandteile verflüssigt aus der Tube liefen?

Und genau deshalb ist es sehr effektiv, Ihre Kund:innen zum FRÜHJAHRSPUTZ DER HAUSAPOTHEKE einzuladen. Aber wie macht man das, ohne dass sich Kund:innen für ihre „Vintage-Medikamente“ schämen? Denn niemand gibt wirklich gerne zu dabei „schlampig“ zu sein…

Es ist schon einige Jahre her, dass uns ein Apotheker recht erschüttert berichtete, dass eine Kundin ihm ein Medikament gebracht hätte, dass sie immer noch einnähme. Bei näherem Hinsehen stellte sich heraus, dass dieses nicht nur überlagert, sondern auch aus dem Handel genommen ist. Er fragte sich, wie viele solcher „Hämmer“ wohl in den Hausapotheken seiner Kund:innen als Notfallmedikamente schlummern. Diese Gedanken bewegten ihn dazu, mit uns eine einen Monat währende „Prämien-Aktion“ zu gestalten und umzusetzen. Mit dieser wurden alle Kund:innen dazu aufgefordert, ihre Hausapotheke ganz gezielt und aufmerksam zu durchforsten und überlagerte Medikamente in seine Apotheke zu bringen (anstatt sie in den Hausmüll zu werfen). Neben der empfohlenen Selbstfürsorge natürlich auch eine Aktion für den Umweltschutz.

Als Motivation, dies auch wirklich zu tun und sich nicht für die alten „Schätzchen“ zu schämen, machten wir die „Übertreibung“ zum Mittel der Wahl. Das heißt konkret, dass die drei ältesten Medikamente/Präparate, die innerhalb eines Monats abgegeben wurden, mit einem Einkaufsgutschein belohnt wurden. Schmunzeln, statt des erhobenen Zeigefingers – das wirkte nachhaltig! Viele Kund:innen brachten Erstaunliches aus ihrem Fundus und setzten die Gutscheinwerte sofort begeistert zum Auffüllen der Hausapotheke ein. Und natürlich fehlt dann immer noch das ein oder andere weitere Präparat oder Verbandmittel, das ebenfalls verkauft werden kann. Eine WIN-WIN-SITUATION FÜR ALLE BETEILIGTEN.

Mit welchen Materialien lässt sich auch heute noch eine solche Aktion erfolgreich umsetzen, um zu erreichen, dass Kund:innen nicht nur das verantwortungsvolle Engagement Ihrer Apotheke deutlich wahrnehmen, sondern sich auch aktiv zur Bestückung ihrer Hausapotheke an sie wenden? Und zwar auch noch nach der Aktion.

Grundsätzlich sind nahezu alle crossmedialen Werbeinstrumente für eine solche Aktion eine sehr gute Plattform: unsere strategischen tm-Flyer und auch alle Couponflyer bieten Platz zur Bekanntmachung der Aktion. Ebenso geeignet und in Ihrem Corporate Design gestaltbar sind kleine Themenflyer als Zugabe in den Tüten, Plakate für Schaufenster und Aufsteller, Social Media-Posts und Webseiten-popups… Wählen Sie den Mix aus, der Ihre Zielgruppen am besten erreicht.

Und natürlich lassen sich auch die drei ältesten Präparate und die Gutscheingewinner crossmedial bekannt machen, als gutes Beispiel und „Apotheken-Influencer“. Immer vorausgesetzt natürlich, dass sie der Veröffentlichung gemäß Datenschutzgrundverordnung zustimmen.

Unser Fazit:
Kleiner Aufhänger – große Wirkung!

Nutzen Sie JETZT die saisonal günstige Gelegenheit zur Umsetzung dieser Aktion, empfohlen von und für Kolleg:innen.  

Rufen Sie uns gerne an und besprechen Sie die Details.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

Teilen auf facebook
Share on Twitter
Share on Linkdin

Ihre Kundenpost – analog, persönlich, individuell

Für eine gesunde und glückliche Entwicklung brauchen Kinder vor allem LIEBE. Auch soziale Kontakte, kluge Förderung und vielfältige Entfaltungsmöglichkeiten sind wichtige Säulen, die unsere Kleinen optimal groß werden lassen. Seit vielen Jahren trägt das KiTa-Konzept von thor marketing für Apotheken in Deutschland eindrucksvoll dazu bei.

Weiterlesen »
Feriencountdown für Apotheken

JETZT Umsatzschub für den Sommer sichern!

Für eine gesunde und glückliche Entwicklung brauchen Kinder vor allem LIEBE. Auch soziale Kontakte, kluge Förderung und vielfältige Entfaltungsmöglichkeiten sind wichtige Säulen, die unsere Kleinen optimal groß werden lassen. Seit vielen Jahren trägt das KiTa-Konzept von thor marketing für Apotheken in Deutschland eindrucksvoll dazu bei.

Weiterlesen »

Rückruftermin vereinbaren